Bitte auf WEBSHOP klicken

Mein Name ist Sharon

 

 

erreichbar unter dieser Telefonnr 09003-170157

 

(1,49 €/min aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk ggf. abweichend)

 

täglich von 19:00 Uhr bis 24 : 00 Uhr erreichbar

 

Samstags und Sonntags ab 10:00 Uhr mit kleinen Pausen

 

 

 

 

Wenn Du auf den folgenden Link klickst kommst Du direkt zum Webshop wo ich

Beratungen ohne Portal zu einem Festpreis anbiete  Webshop 2

 

 

 

 

 

Liebevolle Beratung , herzlich aber Direkt

 

Ob Liebe und Partnerschaft, Beruf und Finanzen oder irgendetwas anderes. Ich lese alle Themen in deinen Karten, die dir gerade wichtig sind.

Ehrlichkeit, Offenheit und Vertrauen sind die Grundlage meiner Beratung. Ruf mich an, wenn du Fragen hast, gemeinsam finden wir eine Antwort.

Mit Hilfe meiner medialen Fähigkeiten und meiner langjährigen Erfahrung biete ich Dir professionelle Hilfe in allen Bereichen des Lebens an. Ich würde mich freuen, Dich ein Stück weiter auf Deinem Weg begleiten zu dürfen. Gemeinsam finden wir einen Weg aus jeder Situation, ganz gleich wie dunkel und hoffnungslos es im ersten Augenblick aussieht!

 

 Ich lege seit ca 16 Jahren  die Karten , Engel sind stets an meiner Seite . Ich schaue in die Tiefe Deiner Seele. In dieser liegen oft verborgene Schätze, aber auch Blockaden, die erkannt und aufgelöst werden möchten.                                  
Bei mir bekommst du ehrliche Antworten auf Deine Fragen. Ich sage immer das was ich sehe  oder das was ich als Informationen aus der geistigen Welt empfange! Die Wahrheit tut manchmal weh, doch gibt sie uns auch die Chance, unseren Weg klar zu erkennen und uns an die uns gestellten Lebensaufgaben mit Mut heran zu treten.

 

Alles Liebe Sharon

 

 

 

 

 

  • Dualseelenphase


    Phase 1: Das Erkennen
    Menschen, die ihrer Dualseele begegnen, erkennen diese im Regelfall bereits auf den 1. Blick. Die ersten Sekunden einer solchen Begegnung hinterlassen nahezu immer einen nachhaltigen Eindruck, der häufig als "magisch" beschrieben wird
    Manchmal kündigt sich die Begegnung mit der Dualseele schon vorher (z. B. in Form von Träumen) an.

    Phase 2: Das Genießen
    Beide Seiten empfinden die Begegnung sehr schnell als "besonders" und "einzigartig". Es entsteht eine Verbundenheit und eine Form der Liebe, die mit nichts Anderem vergleichbar ist.
    Die Beteiligten schweben meist im 7. Himmel... Sie sind uneingeschränkt im Herzen miteinander verbunden und wissen instinktiv, was der Andere denkt und fühlt - auch über große Entfernungen hinweg.

    Phase 3: Die Verwirrung
    Die Macht der entstandenen Gefühle, erhält plötzlich einen negativen Beigeschmack. Man glaubt, verrückt zu werden, man ist verletzbarer als je zuvor, man bekommt Angst vor der eigenen Courage, man beginnt sein bisheriges Denken und Fühlen - sogar das bisher geführte Leben - in Frage zu stellen. Die Konfrontation mit ethischen und moralischen Grundsätzen führt zu inneren Konflikten
    Dies kann sowohl zeitgleich von beiden Parteien ausgehen, als auch wechselseitig, was die erste Harmonie empfindlich stört.

    Phase 4: Die Entfernung
    Oft entscheidet sich nach der Phase der Verwirrung mindestens ein Seelenanteil dazu, den Kontakt abzubrechen. Mögliche Begündungen: "Ich kann damit nicht mehr umgehen", "Das macht mich konfus", "Unsere Verbindung ist zu schmerzvoll"

    Phase 5: Der Schmerz
    Mit der Trennung stellt sich früher oder später auf beiden Seiten ein niemals zuvor empfundener Schmerz ein. Es fühlt sich an, als sei man unvollständig. Die andere Hälfte fehlt an allen Ecken und Enden. Das Leben erscheint plötzlich viel weniger lebenswert und die Gedanken kreisen unablässig um den Verlust der geliebten Seele.
    Obwohl die Verbindung weiterhin spürbar vorhanden ist (man weiß instinktiv noch immer wie es dem Anderen geht), schmerzt es ganz furchtbar, den realen Kontakt nicht mehr zu haben.

    Phase 6: Die Akzeptanz (Verstehen und Lernen) Warum passierte das Ganze und wo liegen die Lernaufgaben?
    Hat man begriffen, was aus dieser Begegnung gelernt werden sollte, beginnt die Umsetzung dieser Gedanken - das wechselseitige Lernen, welches offensichtlich getrennt voneinander erfolgen muss, um nicht zu sehr durch die andere Seele abgelenkt zu werden.
    Sehr häufig haben beide Seelenanteile sehr ähnliche Lernaufgaben, aber ein unterschiedliches Lerntempo.




    Phase 7: Die erneute Annäherung
    Haben beide Seelen ihre Lernaufgaben erfüllt, so können sie ihren Weg wieder gemeinsam bestreiten.
    Es kann auch sein, dass man sich wieder begegnet, um dem Anderen ein wenig "auf die Sprünge" zu helfen.

    Phase 8: Verschmelzung
    Wurden alle Lernaufgaben, die für einen Seelenanteil vorgesehen waren erfüllt, dürfen Dualseelen auch im "richtigen Leben" - in welcher Form auch immer - zusammen bleiben.

    In den meisten Fällen ist es aber so das der eine Teil in der Anderswelt bleibt um seine Dualseele hier auf Erden zu führen

  • Seelenpartner kann man nicht suchen sie finden sich

    Seelenpartner sind alle Seelen, die uns in tiefster LIEBE durch die Zeiten hindurch begleiten, uns LEHREN und von uns LERNEN. Du kannst mit Sicherheit annehmen, dass die Mitglieder Deiner engsten und engeren Familie dazugehören, egal, wie Euer Verhältnis auf der Erde miteinander ist; dazu gehören auch all Deine Freundinnen und Freunde, vielleicht auch die Klassenkameraden und -kameradinnen, Deine Lehrer, Arbeitskolleginnen und -kollegen und Vorgesetzten, Nachbarn und Bekannte sowie all diejenigen Menschen, die Dir während Deines Lebens besondere Dienste erwiesen haben, im "Positiven" wie im "Negativen". Schau Dir daraufhin einmal den bisherigen Verlauf Deines Lebens an Und vielleicht kannst Du dann all diesen Seelen aus tiefstem HERZEN DANK sagen, gerade auch denen, die Dir Schmerzen bereitet und damit Deine spirituelle Entwicklung besonders vorangebracht haben!

    Bald hierzu mehr

  • Inkarnatsionsvertrag

    Ø Es ist hilfreich, über jeden Satz einzeln
    nachzudenken.


    §1)Sie erhalten einen Körper. Dieser Körper
    ist neu und einmalig. Niemand sonst bekommt
    den gleichen.


    §2)Sie erhalten ein Gehirn. Es kann nützlich
    sein, es zu benutzen.


    §3)Sie erhalten ein Herz. Die besten
    Resultate erzielen Sie, wenn Hirn und Herz
    ausgewogen benutzt werden.


    §4)Sie erhalten Lektionen. Niemand bekommt
    exakt die selben Lektionen wie Sie oder kann
    sie Ihnen abnehmen.


    §5)Sie können tun, was Sie wollen. Alles,
    was
    Sie anderen antun, kommt zu Ihnen zurück.


    §6)Eine Lektion wird so lange wiederholt,
    bis
    sie begriffen wurde. (Auch
    inkarnationsübergreifend)


    §7)Dieser Vertrag ist für alle gleich. Es
    gibt keine Privilegien, auch wenn einige das
    behaupten. (Handschriftliche Änderungen
    haben
    keine Gültigkeit.)


    §8)Sie bekommen Spiegel, um zu lernen. Viele
    Spiegel sehen aus wie andere Körper. Sie
    sind
    dazu da, Ihnen etwas zu zeigen, das in Ihnen
    ist.


    §9)Wenn Ihr Körper zerstört wird oder
    aufhört, zu funktionieren, bekommen Sie
    einen
    neuen. (Es kann zu Wartezeiten kommen.)


    §10)Der Inkarnationsvertrag läuft erst aus,
    wenn alle Lektionen zu einem befriedigenden
    Ergebnis geführt haben.


    §11)Was befriedigend ist, bestimmen Sie!


    ØNützliche Hinweise und Tips:


    Ziel ist es nicht, beim Verlassen eines
    Körpers möglichst viel Geld zu haben.


    Es gibt keinen Bonus für Berühmtheit oder
    Beliebtheit.


    Sie müssen sich nicht an den Fehlern anderer
    orientieren.


    Regeln sind dazu da, überprüft zu werden.


    Behauptungen anderer über das Ziel können
    Ablenkungen sein.


    Sie können nichts falsch machen. Es kann
    höchstens länger dauern.


    Zeit ist eine Illusion!


    Sie haben Zugriff auf alle Antworten über
    eine spezielle Verbindung in Ihrem Herzen.


    Alles innerhalb des Schulungsraums reagiert
    auf Herzensausstrahlung.


    Versuche, den Schulungsraum zu beschädigen,
    führen zu Einschränkungen.


    Niemand kann Ihnen die Verantwortung
    abnehmen.


    Gewalt führt niemals zu einer Lösung.


    Es kann nützlich sein, darauf zu achten,
    welche Situationen sich wiederholen.


    Drogen (legale und illegale) können die
    Wahrnehmung der Lektionen verfälschen.


    Nur, weil alle sich auf eine Weise
    verhalten,
    muß das nicht bedeuten, daß es richtig ist.


    Es gibt selten nur eine richtige Lösung.


    Sie können einen Antrag auf Vergebung
    stellen.


    Es gibt keine Extraklauseln für niemanden.


    Sie werden geliebt. (Auch wenn Sie in der
    Bronx oder Somalia sind.) Alles andere ist
    Täuschung.


    Lektionen sind besondere Gelegenheiten, sich
    zu entwickeln und keine böse Absicht.


    Es kann riskant sein, seinen Körper anderen
    anzuvertrauen.


    Andere in der Entwicklung zu behindern,
    bringt keinen Vorteil.


    Sie bekommen (vorzugsweise während der
    Nachtstunden) Gelegenheit, den Körper zu
    verlassen.


    Erinnerungen an Erfahrungen außerhalb des
    Körpers werden nicht im Körper bzw. Gehirn
    gespeichert.


    Herumspielen an Ihrem Körper ist Ihr gutes
    Recht. An den Körpern anderer erfordert
    deren
    Einwilligung.


    Abgucken ist sinnlos!


    Wer Ihnen eine Lebensversicherung anbietet,
    ist ein Betrüger.


    Das mutwillige Beenden einer Inkarnation
    führt zu viel unnützem Papierkram.


    Wissenschaftliche Gutachten und heilige
    Schriften dienen der Verwirrung.


    Es geht nicht darum, Erster zu sein.


    Es geht nicht darum, cool auszusehen.


    Niemand macht in Ihrer Situation eine
    bessere
    Figur als Sie.


    Sie sind nicht der Einzige, der am Sinn des
    Inkarnationsvertrages zweifelt.


    Da Sie diesem Vertrag zugestimmt haben, ist
    es unnütz, sich darüber zu beschweren, daß
    Sie hier sind.

  • Ein Freund

    „Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzen kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast."

    Albert Einstein

  • Bewertungen


    Ich nehme meine Ratsuchenden sehr ernst. Ich freue mich über positive Bewertungen und über negative mache ich mir große Gedanken. Ich ärgere mich nicht darüber, sondern sehe sie als konstruktive Kritik.

    * Was lief schief ?
    * War ich nicht konzentriert genug ?
    * War ich mal wieder zu sicher ?
    * Hatte ich keinen "Draht"
    * Oder konnte ich einfach nichts "sehen" ?

    Diese Fragen beschäftigen mich und lassen mich manchmal nachdenklich werden .
    Nur mitleiweile bin ich dazu gekommen mir und der geistigen Welt so zu vertrauen sodas ich nicht mehr hinterfrage und ich sage was ich sehe , denn die Zukunft steht nicht fest sie ist wandelbar mit den Entscheidungen die man trifft verändert sich auch das Kartenbild und die Situation.


    Ein chinesisches Sprichwort sagt :

    „Wer mir schmeichelt ist mein Feind, wer mich tadelt ist mein Lehrer.“

    Es gibt auch Gefakte Negativbewertungen:

    Nicht selten wurden negative Bewertungen abgegeben, um private Streitigkeiten auszutragen.


    Bewertungen....Berater verwechselt

    Auch das ist möglich, und passiert des öfteren.
    Es werden Bewertungen abgegeben in denen es heisst :" ich telefoniere schon ein Jahr mit einer Ratsuchende und es traf nichts ein ".
    Der Berater sieht aber, dass er nur einmal mit dem Kunden gesprochen hat.
    Ja, das ist Pech für den Berater...lach..damit müssen wir leben.

    Ich denke so geht es vieleaber auch das einige Berater sogar ein Konkurrenzverhalten zeigen. Statt ein Miteinander geht es da nur noch gegeneinander .
    Wir haben alle unsere Fähigkeiten, ein jeder auf seine Weise.Es bringt niemanden weiter bei Neid und Mißgunst .




  • Einfach ICH

    Hier kommt später eine kleine Biographie von mir

Engelmedium Sharon